Home » Internet Abzocker » Gefälsch­te GEZ Schrei­ben im Umlauf
Gefälschte GEZ Schreiben im Umlauf Achtung Abzocke Rundfunkgebühr Rundfunkbeitrag

Gefälsch­te GEZ Schrei­ben im Umlauf

Share

Abzo­cke mit einem gefälsch­ten Rund­funk­schrei­ben. Ach­tung: Hier wer­den GEZ Gebüh­ren ergau­nert.

Alle Jah­re wie­der tau­chen sol­che oder so ähn­li­che gefälsch­te GEZ Schrei­ben in den Brief­käs­ten der Leu­te auf. Aber Ach­tung: Die­se müs­sen nicht immer von der GEZ sel­ber stam­men. Die ers­ten Brie­fe tauch­ten 2013 — 2014 auf , danach immer mal ver­ein­zelnd. Wei­te­re ein­zel­ne Fäl­le 2018 bis heu­te.

Seit Janu­ar 2013 zah­len die Bun­des­bür­ger zur Finan­zie­rung des öffent­lich-recht­li­chen Rund­funks kei­ne GEZ-Gebühr mehr, son­dern einen Rund­funk­bei­trag von 17,50 Euro im Monat, also 210 Euro im Jahr. Der Haupt­un­ter­schied: Die alte GEZ-Gebühr muss­te nur der bezah­len, der einen Fern­se­her oder ein Radio besaß.

Gefälschte GEZ Schreiben im Umlauf
Gefälsch­te GEZ Schrei­ben im Umlauf — Bild­quel­le Poli­zei Hes­sen

Den neu­en Rund­funk­bei­trag muss jeder Haus­halt ent­rich­ten, unab­hän­gig davon, ob tat­säch­lich ein Fern­se­her, Radio oder Com­pu­ter vor­han­den ist und egal, wie vie­le Men­schen dort zusam­men leben.

Aber Ach­tung: Gefälsch­te GEZ Schrei­ben im Umlauf

Haben Sie in letz­ter Zeit Post von der GEZ bekom­men? Dann sei­en sie vor­sich­tig: Die Poli­zei warnt vor die­sen gefälsch­ten GEZ Schrei­ben, bei dem zur Zah­lung auf ein Ber­li­ner Kon­to auf­ge­for­dert wird.

Infor­mie­ren sie sich bit­te vor­her bei der Gebüh­ren­stel­le ob die­ses Schrei­ben echt oder gefälscht ist.

Hel­fen sie mit und lei­ten Sie die­se Sei­te wei­ter. Infor­mie­ren sie ihre Bekann­te und Freun­de in den sozia­len Medi­en.

Wie wird die­se Gebühr erho­ben ?

Erho­ben wird die Gebühr von der­sel­ben Behör­de wie vor 2013, nur dass sie einen neu­en Namen trägt. Die Gebüh­ren­ein­zugs­zen­tra­le (GEZ) heißt mitt­ler­wei­le „ARD ZDF Deutsch­land­ra­dio Bei­trags­ser­vice“. Die GEZ-Ermitt­ler, die an der Woh­nungs­tür klin­gel­ten, um her­aus­zu­fin­den, ob ein Rund­funk­ge­rät im Haus­halt vor­han­den ist, gibt es nicht mehr.

Die Woh­nung als Anknüp­fungs­punkt für den Rund­funk­bei­trag ist laut Aus­kunft des Bei­trags­ser­vices so defi­niert: Eine Woh­nung ist eine orts­fes­te bau­lich abge­schlos­se­ne Ein­heit, die

  • zum Woh­nen oder Schla­fen geeig­net ist oder genutzt wird,
  • einen eige­nen Ein­gang hat und
  • nicht aus­schließ­lich über eine ande­re Woh­nung begeh­bar ist.

Bei­trags­frei sind hin­ge­gen Zim­mer oder Woh­nun­gen in Gemein­schafts­un­ter­künf­ten wie Inter­na­ten oder Kaser­nen. Auch für Lau­ben in Schre­ber­gär­ten, in denen nie­mand über­nach­ten darf, wird kei­ne Rund­funk­ge­bühr fäl­lig.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Rund­funk­bei­trag fin­den sie hier

Check Also

gelber hintergrund bei google adsense entfernen gelbe farbe anpassen css stylesheet

Gel­ben Hin­ter­grund in der Goog­le Adsen­se Wer­bung ent­fer­nen

Wenn du mit Dei­ner Home­page oder Word­Press Web­sei­te Part­ner bei Goog­le Adsen­se bist, kann es …

Capcom bringt Resident Evil 3 zurück

Cap­com bringt Resi­dent Evil 3 zurück

End­lich ist es soweit und offi­zi­ell, Cap­com bringt Resi­dent Evil 3 zurück in die Gamer­stu­be. …